Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

ABN Amro: Niederlande halbieren 2030 Lebensmittelabfall

25. Juni 2019

Jährlich werden gute Lebensmittel im Wert von 150 EUR pro Person in den Niederlanden weggeworfen. Das ist rund ein Zehntel von dem, was der durchschnittliche Niederländer für Lebensmittel ausgibt, oder mehr als ein Monat Lebensmittel im Abfall. In Übereinstimmung mit den Vereinten Nationen haben sich die Niederlande das Ziel gesetzt, Lebensmittelabfall bis 2030 um 50% zu reduzieren.

Bildquelle: Shutterstock.com  Einkauf
Bildquelle: Shutterstock.com

Die Regierung will Lebensmittelabfall sowohl bei Unternehmen als auch Verbrauchern reduzieren. Das ist eine große Aufgabe, aber es ist nicht unmöglich, schreibt die niederländische Bank ABN Amro in ihrem neuesten Newsletter Insights. Es gibt bereits viele Beispiele weltweit von Unternehmen, die es schaffen, Lebensmittelabfall zu reduzieren, heißt es.

Lebensmittelabfall in der EU ist für 170 Millionen Tonnen CO2-Emissionen verantwortlich. Das entspricht grob den gesamten CO2-Emissionen der Niederlande. Durch Reduzierung von Lebensmittelabfall können die Treibhausgasemissionen reduziert werden. Zudem wirkt sich Lebensmittelabfall negativ auf die globalen Probleme wie Lebensmittelsicherheit, Mangelernährung und Lebensmittelqualität aus. Es gibt geschätzt 43 Millionen Menschen in Europa, die jeden Tag eine Mahlzeit guter Qualität vermissen, weil sie es sich nicht leisten können.

Quelle: ABN Amro Newsletter Insights

Veröffentlichungsdatum: 25.06.2019

Schlagwörter

ABN Amro, Niederlande, Lebensmittelabfall