Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

4. Internationaler Beeren-Kongress: Erforschung von Beerensorten und neue Möglichkeiten als zentrale Themen

14. Juni 2018

Die Erforschung neuer Beerensorten sowie die Möglichkeiten, die neue Märkte in den Ländern Asiens und des Nahen Ostens bieten, werden zwei der thematischen Achsen sein, um die sich der technische Inhalt des 4. Internationalen Beeren-Kongresses (Congreso Internacional de Frutos Rojos) drehen wird. Er wird am 20. und 21. Juni, in Huelva, Spanien, stattfinden und von Freshuelva organisiert.

logo

Der Kongress wird ein breites Programm an Aktivitäten bieten, um die aktuelle Situation und zukünftige Herausforderungen des Beerensektors zu analysieren sowie Geschäftstreffen und Austausch anzuregen und Dienste und Produkte in Verbindung mit dem Beerensektor zu präsentieren. Deshalb wird der Kongress vier unterschiedliche Bereiche und Aktivitäten aufweisen.

Besondere Aufmerksamkeit richtet sich auch auf die Entwicklung von Blaubeeren, eine Reflexion des Wachstums, das dieses Produkt in den letzten Jahren erlebt, und das besondere Beispiel Argentiniens. Zudem geht es auch um die Ergebnisse der bedeutenden Werbekampagne, die von dem Blaubeerkomitee (Comité del Arándano) von Freshuelva unter der Kennung #Diloconarándanos durchgeführt wird.

Der Sektor von Beeren verzeichnete in den letzten Jahren ein starkes Wachstum, wobei sich der Großteil der Produktion in Huelva und auf den spanischen Export konzentriert. 2017 stach das Wachstum des Himbeerexports mit 45.809 Tonnen (+21%) im Wert von 346 Millionen EUR (+12,3%) und von Blaubeeren mit 46.510 Tonnen (+27,4%) und 274,7 Millionen EUR (+5,5%) heraus. In diesem Jahr hat die mit Beeren bepflanzte Fläche in Huelva um 11,12% gegenüber dem Vorjahr auf 11.145 ha zugenommen.

Mehr Informationen über den 4. Internationalen Kongress für Beeren und das volle Programm: http://congresofrutosrojos.com/

Quelle: FEPEX

Veröffentlichungsdatum: 14.06.2018

Schlagwörter

Internationale Beeren-Kongress, Erforschung, Beerensorten