Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter

Immer auf dem Laufenden mit dem Online-Saisonkalender von „Deutschland – Mein Garten.“

20. Mai 2015

Gewusst, dass die ersten heimischen Spargelstangen schon Anfang April ihre Spitzen aus dem Boden strecken? Dass Äpfel durch die gute Lagerfähigkeit das ganze Jahr hinweg verfügbar sind? Dass hierzulande auch in den Wintermonaten zahlreiche Gemüsesorten feldfrisch verfügbar sind? Der praktische Saisonkalender der Kampagne „Deutschland – Mein Garten.“ verrät, was wann wächst.

Der interaktive Kalender ist perfekt für alle, denen eine ausgewogene und abwechslungsreiche Küche mit saisonalen Obst- und Gemüseköstlichkeiten aus Deutschland am Herzen liegt. Er ist übersichtlich nach Waren und Monaten sortiert. Mit wenigen Klicks können Verbraucher dadurch herausfinden, was aktuell frisch von Feld, Baum und Strauch erhältlich ist. Im April gilt das zum Beispiel nicht nur für die ersten leckeren Spargelstangen, sondern auch für Blattspinat, Rettich, Radieschen oder Rhabarber. Obst-Fans können sich ab Mai auf den Start der Erd- und Heidelbeerernte freuen.

„Egal ob Gemüse, Kräuter oder Obst: Die Natur setzt jeden Monat andere Spezialitäten auf den Speiseplan. Wer mit dem Saisonkalender das jahreszeitliche Ernteangebot im Auge hat, bringt ganz automatisch Abwechslung auf den Tisch“, sagt Andi Schweiger, Inhaber eines Münchner Sternerestaurants und Botschafter von „Deutschland – Mein Garten.“. Der Gastronom nennt weitere Vorteile: „Durch die kurzen Transportwege sind die Obst- und Gemüsewaren immer knackfrisch. Ein Pluspunkt, den man bei jedem Bissen schmeckt. Außerdem profitiert die Umwelt. Auch das wird immer mehr Verbrauchern bei der Auswahl ihrer Lebensmittel wichtig.“

Der Saisonkalender steht unter folgendem Link zur Verfügung:

www.deutsches-obst-und-gemuese.de/immer-frisch/saisonkalender/

 

Quelle: Pressebüro Deutsches Obst und Gemüse