Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter

Abnahme von 21% für Kirschproduktion der EU-28 erwartet

14. September 2017

Die Gesamtkirschproduktion in der Saison 2017/18 ist mit 576.346 Tonnen vorhergesagt, eine Abnahme von 21% gegenüber letzter Saison, die dem Abwärtstrend der letzten zwei Jahre folgt, wo die Zunahmen in Italien und Spanien den starken Rückgang in Polen und Deutschland nicht ausgleichen konnten.

Bildquelle: Shutterstock.com Kirschen
Bildquelle: Shutterstock.com

Infolge des russischen Embargos erlebte der Wert der Steinobstexporte der EU-28 bedeutende Abnahmen.

Während der Saison 2016/17 haben die aus den USA importierten Kirschmengen um 47% abgenommen. 2017/18 könnten die US-Kirschexporte auch durch das französische Pestizidverbot beeinträchtigt sein.

Die wichtigsten Erzeuger der EU-28 von Frischkirschen sind Polen, Italien und Spanien. Traditionell war Deutschland an der vierten Stelle, aber in den letzten  Jahren haben Griechenland und Ungarn die deutsche Kirschproduktion überholt.

Polen ist der größte Kirschverarbeiter der EU, da es 75% des Kirschertrages weiterverarbeitet. Spanien ist aufgrund seiner frühen saisonalen Ernte der größte Exporteur. Italien ist der Verbraucher von Frischkirschen Nummer eins.

Den Vorhersagen des Auslandslandwirtschaftsdienstes (Foreign Agricultural Service, FAS) des US-Landwirtschaftsministeriums (USDA) zufolge werden die aktualisierten Daten für die insgesamt von der EU mit Kirschen bepflanzte Fläche auf rund 155.000 ha für 2017/18 geschätzt. Das ist ein Rückgang der Gesamtkirschproduktion 2017/18 im Vergleich mit letzter Saison, der dem Abwärtstrends der letzten zwei Jahre folgt, wo die erwartete Zunahme in Italien und Spanien den starken Rückgang in Polen und Deutschland aufgrund ungünstiger Wetterbedingungen nicht ausgleichen konnte.

Hinweis: Dieser Bericht präsentiert die Situation und den Ausblick für Steinobst, einschließlich Kirschen in der EU-28. Der Bericht gibt die Ansichten der Autoren wider und spiegelt nicht die offizielle Sicht des USDA. Die Daten sind keine offiziellen USDA-Daten.

Quelle: USDA

Veröffentlichungsdatum: 14.09.2017

Schlagwörter

Kirschen, Produktion, EU