Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter

Spaniens Häfen aufgrund eines 48-stündigen Streiks geschlossen

19. Juni 2017

Spaniens Hafenarbeiter intensivierten am Mittwoch, dem 14. Juni, eine Reihe von Streiks mit einem 48-stündigen vollen Stopp, der erste seiner Art in ihrem andauernden Streit mit den Vereinigungen der Hafenarbeitgeber Anesco wegen Arbeitsplatzgarantien und Arbeitsreformen. 
Bildquelle: Shutterstock.com Hafej
Bildquelle: Shutterstock.com

Die Verhandlungen am späten Dienstag, die den Streik verhindern sollten, scheiterten. Die Gewerkschaften, angeführt von Coordinadora Estatal de Trabajadores del Mar (CETM), haben eine Zahlungsverringerung um 10% im Gegenzug für eine Garantie gegen Entlassungen und die Einrichtung von neuen Hafenbeschäftigungszentren angeboten.

Die Gewerkschaften und die Regierung schätzten, dass 96-100% der 6.500 Hafenarbeiter an dem Streik teilnahmen, was zu einem fast vollständigen Stillstand in Algeciras, Cadiz, Santander, Alicante, Almeria, Bilbao, Pasaia und Barcelona führte. Überall in der Nation standen Terminals, Brücken, Frachtausrüstung und Ladekräne still und verlassen. Die Spanische Regierung forderte von den Gewerkschaften, das Mindestmaß an Diensten für riskante Waren, verderbliche Produkte und Passagierschiffe aufrechtzuerhalten und Berichte gaben an, dass eine kleinere Zahl an Hafenarbeitern eingeteilt wurde, um diese Pflicht zu erfüllen. Der volle Dienst wurde um 8 Uhr am Freitag wieder aufgenommen.

Das Spanische Ministerium für Entwicklung hat gewarnt, dass andauernde Streiks drohen, Spaniens produzierenden Sektor und die Seehäfen zu schädigen. Frühere Schließungen und anrollende Streiks haben bereits dazu geführt, dass Maersk Lines einen bedeutenden Teil des Verladeverkehrs weg von Algeciras, ein wichtiger Knotenpunkt für die Containerfracht zu und von anderen Häfen in der Region, umleitete. Dem Ministerium zufolge hat Maersk 150.000 Container pro Jahr von APM Algeciras zu seinen Einrichtungen in Tanger, Marokko, neu zugewiesen.

Quelle: maritime-executive.com

Veröffentlichungsdatum: 19.06.2017

Schlagwörter

Häfen, Streik