Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter

Fruit Attraction 2017 präsentiert Seed Planet: Neuheiten bei Saatgut und Pflanzensorten

21. März 2017

Auf der neunte Ausgabe der Fruit Attraction, die vom 18. bis 20. Oktober stattfinden wird, gibt es eine Neuheit, einen neuen Bereich, um die Neuheiten bei Saatgut und Pflanzensorten zu präsentieren, der sich Seed Planet nennt.

Impression Fruit Attraction 2016

Dieser neue Bereich wird die Bedeutung von Saatgut als ein Ausgangspunkt für die Lebensmittelkette und andere Verbraucherketten sowie seinen Wert für eine wettbewerbsfähigere Landwirtschaft hervorheben.

Zudem wird Seed Planet auch auf Forschung & Entwicklung & Investition (F&E&I) in dem Saatgutsektor setzen, genauer gesagt eines seiner Kennzeichen. Es ist wichtig, darauf hinzuweisen, dass 10% der Einnahmen der Saatgutindustrie in F&E investiert werden und in strategische Sektoren wie landwirtschaftliche Erträge. Dieser Prozentanteil verdoppelt sich auf 20%, so Daten von dem Nationalen Verband der Pflanzenzüchter (ANOVE). Kurz, das ist die Industrie, die sich am meisten für F&E einsetzt, vor Sektoren wie Pharmazeutika, Automobil, Luftfahrt, Informationstechnologie, usw.

Die Saatgutindustrie in Europa, der führende Exporteur der Welt, hat einen Umsatz von rund 6,8 Milliarden EUR und umfasst insgesamt 7.200 Unternehmen verschiedener Größen, wobei rund 50.000 Menschen in diesem Sektor arbeiten. Bezogen auf den spanischen Markt erreicht diese Industrie 585 Millionen EUR, womit sie den fünften Platz in Europa und den dreizehnten in der Welt einnimmt.

Die neunte Ausgabe der Fruit Attraction, die von IFEMA und FEPEX organisiert wird, findet in den Hallen der Messe von Madrid (Feria de Madrid) statt.

Quelle: Fepex 

Veröffentlichungsdatum: 21.03.2017

Schlagwörter

Fruit Attraction, Seed Planet, Neuheiten, Saatgut, Pflanzensorten