Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter

USA: Neue Studie bestätigt Nachhaltigkeit von IFCO RPC als Verpackung für Obst und Gemüse

21. März 2017

IFCO veröffentlichte am 16. März die Ergebnisse seines aktualisierten Berichts „Vergleichende Bewertung des Lebenszyklus' von Wiederverwendbaren Plastikbehältern (RPC) und Präsentations- und Nicht-Präsentations-Wellkartonbehältern für den Einsatz bei Obst und Gemüse“ (LCA) (Comparative Life Cycle Assessment of Reusable Plastic Container (RPC) and Display- and Non-Display Corrugated Containers Used for Fresh Produce Applications (LCA)).

Foto IFCO RPC
Foto IFCO RPC

Sie zeigt, dass die wiederverwendbaren Plastikbehälter (RPC) von IFCO größere Umwelteinsparungen für die Lieferung von Obst und Gemüse in Nordamerika bringen, als die Verwendung von Einweg-Wellpappbehältern, heißt es in dem Bericht.

Der durch Fachleute überprüfte Bericht zeigt, RPC übertreffen Wellpappkartons bei acht wichtigen Umweltindikatoren für die Verpackung von Äpfeln, Glockenpaprikas, Karotten, Trauben, Eisbergsalat, Zwiebeln, Orangen, Pfirsiche/Nektarinen, Tomaten und Erdbeeren.

Die Studie zieht den Schluss: „Bei allen acht untersuchten Umweltindikatoren (Energieverbrauch, globales Erwärmungspotential, Ozonabbaupotential, Wasserkonsum, Versäuerung, Eutrophierung, photochemischer Smog, Reststofferzeugung) bieten die RPC von IFCO, wie in der Analyse bestimmt wurde, größere Umwelteinsparungen bei der Lieferung von Obst und Gemüse in Nordamerika als die Verwendung von Wellpappkartons für diese Waren“, sagte Daniel Walsh, Präsident IFCO Nordamerika.

Lesen Sie mehr unter www.ifco.com.

Logo

Quelle: IFCO, Hillary Femal, VP - Global Marketing

Veröffentlichungsdatum: 21.03.2017

Schlagwörter

USA, Studie, Nachhaltigkeit, IFCO, RPC, Verpackung