Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter

Häufigste Obst- und Gemüsearten - Europa und Bayern mit Unterschieden

18. Juli 2016

Äpfel und Tomaten sind in der Europäischen Union die meist angebauten Obst- und Gemüsearten. Nach Angaben des europäischen Statistikamtes Eurostat wurden im vergangenen Jahr 12,7 Millionen Tonnen Äpfel geerntet – das sind nahezu 25 kg pro EU-Einwohner. Bei den Tomaten lag die Erntemenge bei 17,7 Millionen Tonnen oder 35 kg pro EU-Einwohner.

Apfel Foto © BBV
In der europäischen Union sind Äpfel und Tomaten die meist angebauten Obst- und Gemüsearten. Foto © BBV

In der EU wurden knapp über 2,3 Millionen ha für den Anbau von Obst und Beeren und weitere 2,1 Millionen ha für den Gemüseanbau genutzt. Dabei sind Spanien, Italien und Polen die drei größten Obst- und Gemüseproduzenten. Mit 636 000 ha Anbaufläche (oder 27,1 Prozent des EU-Gesamtwerts) verfügte Spanien im Jahr 2015 über die größte Obstanbaufläche in der EU, während Italien mit 420 000 ha (20,2 Prozent) Spitzenreiter bei der Gemüseanbaufläche war.

Erdbeeren und Spargel stehen in Bayern an der Spitze der Obst- und Gemüsearten

In Bayern stehen Erdbeeren und Spargel an der Spitze. Zwar sind Äpfel auch in Bayern die „Brotfrucht“ der heimischen Obstbauern, doch nehmen Erdbeeren mit einer Anbaufläche von 1.950 Hektar die größte Fläche ein. Bei Gemüse steht Spargel mit 3.376 Hektar Anbaufläche in Bayern ganz vorne.

Quelle: BBV

Veröffentlichungsdatum: 18.07.2016

Schlagwörter

Arten, Europa, Bayern, Unterschieden, Statistik