Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter

Asaja Murcia will Strategieplan für europäischen Zitrussektor

12. Mai 2016

Die landwirtschaftliche Branchenorganisation Asaja Murcia hat vor kurzem in Paris an dem Treffen der Spanisch-Französisch-Italienischen Kontaktgruppe Zitrusfrüchte teilgenommen, das in dem Hauptquartier von FranceAgriMer, am 3. Mai stattfand.

Zironen

Alle Vertreter der Vereinigungen waren sich über die Bedeutung der Schaffung dieser Kontaktgruppe einig, um die Elemente von Belang für den Sektor zu teilen, analysieren und diskutieren und soweit wie möglich die Strategien und gemeinsamen Aktionspläne für die Zukunft zu definieren.

Das Hauptthema waren die Krankheiten Citrus Black Spot (CBS, Schwarzflecken) und Greening und insbesondere die Entscheidung der Kommission in dem Expertenkomitee für Pflanzenschutzprodukte am 15. April.

Die Vertreter von ASAJA Murcia meinten, dass es sehr wichtig sei, einen strategischen Plan für den europäischen Zitrussektor aufzustellen, um seine Stärken und Schwächen zu bestimmen, und Handlungslinien festzulegen, um den Sektor konkurrenzfähiger zu machen.

Zudem wurde die Entwicklung der Saison betrachtet, wobei folgende Zahlen vorgelegt wurden: Die spanische Produktion steht bei 6.821.000 Tonnen, wobei die Menge in dem Jahr 2015/16 kräftige abnahm (5.500.000 Tonnen). Die Vorhersage für diese Saison stellt das Wetter und ein akzeptables Maß an Blüten in Rechnung und kommt somit auf 6 bis 7 Millionen Tonen.

Italien hatte keine Zahlen verfügbar. Frankreich berichtete jedoch für der Zitrusproduktion auf Korsika eine Menge von 30.000 Tonnen Clementinen und 2.800 Tonnen Grapefruit. Für die Saison 2015/16 stand die Clementinen-Produktion bei 21.000 Tonnen und Grapefruit bei 3.200 Tonnen. Für das laufende Jahr steht die Schätzung für Clementinen bei 31.000 Tonnen und Grapefruit über 3.000 Tonnen. Im Gegensatz zu Italien und Spanien ist die Produktion für den lokalen Markt bestimmt, der ziemlich lukrative Preise bringt.

Quelle: Asaja Murcia

Veröffentlichungsdatum: 12.05.2016

Schlagwörter

Produktion, Schätzungen, Zitrus, ASAJA Murcia, Strategie, Europa, Zitrus, Sektor