Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter

Österreich: Zwiebel- und Karottenmarkt Woche 07/2016

19. Februar 2016

Das Geschehen am österreichischen Zwiebelmarkt bleibt unaufgeregt. Die Händler werden momentan von den Landwirten gut versorgt. Der Absatz im Inland läuft stetig auf durchschnittlichem Niveau. Die bislang lebhaften Exporttätigkeiten haben zuletzt aber etwas an Schwung verloren. 

Bildquelle: Shutterstock. Zwiebeln
Bildquelle: Shutterstock.

Preislich gibt es keine Änderung zur Vorwoche. Die Erzeugerpreise für lose Ware, geputzt und sortiert in der Kiste liegen meist bei 26 Euro bis 30 Euro/100 kg.

Am österreichischen Karottenmarkt wird die bisherige Situation fortgeschrieben. Im Inland können Karotten in gutem Umfang abgesetzt werden. Auch Exporte können in überschaubarem Umfang zu gleich bleibenden Konditionen getätigt werden. Das Preisniveau weist keine Änderung zur Vorwoche auf. Für Ware im 1kg-Sack ab Packstelle, ohne Überverpackung werden meist 55 Euro bis 60 Euro/100 kg bezahlt.

Quelle/Autor: Landwirtschaftskammer Österreich, DI Marianne Priplata-Hackl

Veröffentlichungsdatum: 19.02.2016

Schlagwörter

Österreich, Zwiebeln, Karotten, Markt, Handel