Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter

Abnehmender Obstkonsum in Europa

26. Januar 2016

Es gibt einen deutlichen Abwärtstrend bei dem Obstkonsum in der EU. Einem Bericht der Niederländischen Obsterzeugerorganisation (Nederlandse Fruittelers Organisatie) zufolge hat der Konsum von Äpfeln und Birnen in der EU zwischen 2003 und 2013 um je 8,8% und 8,2% abgenommen. Im Durchschnitt wurden in dem Zeitraum 2009-2013 16,8 kg Äpfel pro Kopf konsumiert.

Bildquelle: Shutterstock. Apfel essen
Bildquelle: Shutterstock.

Dies ist einer der Trends, die Daphne van Doorn, Politikberaterin bei der World Apple and Pear Association und Freshfel, am 20. Januar vor der Hauptversammlung von Product Apple and Pear anführte, berichtete die NFO. Diese Zahlen basieren auf dem Bruttoangebot, einschließlich Lebensmittelabfall und Obstindustrie. Laut Van Doorn spielt zwar auch der Preis eine Rolle, aber der Konsum könnte mit einer speziellen und zielgerichteten Werbekampagne gesteigert werden.

Als Beispiel wurden nach dem russischen Boykott unter anderem Birnen in den sozialen Medien (#ShareAPear und #ToffePeer) erwähnt. In dem Zeitraum August bis November 2014 wurden somit in Belgien 80% mehr Birnen als im Vorjahr verkauft, ohne dass dies auf Kosten der Apfelverkäufe ging. Auch in den Niederlanden wurden durch explizite Aufmerksamkeit für die Birne in dem Zeitraum August-Dezember 2014 fast 50% mehr Birnen als in dem Vorjahr verkauft.

Quelle: NFO fruit

Veröffentlichungsdatum: 26.01.2016

Schlagwörter

Abnehmend, Obst, Konsum, Europa