Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter

Thermo King nutzt in allen Einheiten in Europa neuen Kältemittelstandard

26. November 2015

Thermo King, ein Hersteller von Lösungen zur Temperaturkontrolle bei dem Transport für eine Vielzahl mobiler Anwendungen und eine Marke von Ingersoll Rand, gab am 17. November bekannt, dass seine Anhänger und selbst- und fahrzeugbetriebenen Kühleinheiten in Europa ab 1. Januar 2016 mit dem neuen Standard der nächsten Generation zur Verfügung stehen. Diese haben ein Kühlmittel mit geringerem Potential für die globale Erwärmung (Global Warming Potential, GWP).

TK Logo

Parallel dazu macht Thermo King dieses neue, geringere GWP-R-452A-Kühlmittel zum Standard in seiner V-Serie, das Angebot an fahrzeugbetriebenen Einheiten. Das neue Chemours Opteon™-XP44-(R-452A)-Kühlmittel hat einen rund 50% geringeren GWP-Wert als das aktuelle Kühlmittel.

„Thermo King ist bestrebt, klimafreundliche Temperaturkontrolllösungen zu liefern und wir erfüllen unsere Verpflichtung“, sagte Karin de Bondt, Vizepräsidentin und Geschäftsführerin LKW, Anhänger und Bus bei Thermo King Europa, Nahost und Afrika. „Jede neue LKW- und Anhänger-Einheit wird eine hohe Leistung und R-452A haben, und neben den neuen Einheiten, können sich unsere Kunden für diese Lösung in bestehenden Systemen von unseren geschulten und zertifizierten Technikern entscheiden, die das ausgedehnteste Verkaufs- und Servicenetzwerk der Industrie bilden.“

In dem ersten Jahr führte die Klimaverpflichtung des Unternehmens zu der Vermeidung von rund 1,5 Millionen Tonnen CO2-Emissionen. Bis 2030 erwartet das Unternehmen, seinen Kohlenstofffußabdruck um 50 Millionen Tonnen zu reduzieren.

 

Veröffentlichungsdatum: 26.11.2015

Schlagwörter

Thermo King, Europa, Kältemittelstandard, Kühlung