Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter

UK: Sainsbury bleibt Strategie trotz des großen Konkurrenzkampfes im Markt treu

25. November 2015

J Sainsbury plc meldete seine Interimsergebnisse für die 28 Wochen bis 26. September 2015 mit einem zugrundeliegenden Gruppen-Umsatz, der 0,2% auf 13.641 Millionen GBP oder 19.330 Millionen Euro abnahm (2014/15: 13.916 Millionen GBP) und der Einzelhandelsumsatz verringerte sich um 0,1%. Der Umsatz bei den Supermärkten ging um etwas mehr als 2% zurück, was an der Lebensmitteldeflation, einer geringeren flächenbereinigten Umsatzmenge und Kunden lag, die über viele Kanäle einkaufen.

Sainsbury Obstabteilung
Foto Sainsbury

Die Supermarktkette berichtete, sie testet als Rekation auf die sich verändernde Einkaufsmission der Kunden in sechs Supermärkten neue Formate und ein Konzept für einen Mikro-Convenience-Laden. Convenience-Läden lieferten eine Umsatzzunahme von fast 11% und 37 neue Läden wurden eröffnet, was die Gesamtzahl auf 741 Läden erhöht. Online-Lebensmittelgeschäfte lieferten eine Umsatzzunahme von 7%, wobei sich die Bestellungen um fast 14% erhöht haben.

Sainsbury’s berichtete zudem die Ankündigung einer Lohnerhöhung für 137.000 Mitarbeiter (einschließlich aller unter 25 Jahre alten) um 4% als Anerkennung für den großartigen Service, den sie den Kunden bieten.

Mike Coupe, Geschäftsführer, sagte: „Wir machen gute Fortschritte mit der Strategie, die wir letzten November aufstellten. Wir liefern Mengen- und Transaktionswachstum, da die Kunden unsere Qualitätsverbesserungen und unsere klarere, einfachere Botschaft von niedrigeren regulären Preisen schätzen.“ (1,00 GBP = 1,42 EUR) 
 

Veröffentlichungsdatum: 25.11.2015

Schlagwörter

Sainsbury, Strategie, Konkurrenzkampfes, Markt