Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter

Brüssel: Internationale Konferenz über Wasser- und Ressourceneffizienz für europäische Lebensmittelkette

21. Oktober 2015

Die Konferenz, die am 27. Oktober 2015, in Brüssel stattfindet, wird marktfertige technologische Lösungen, Praktiken und Managementstrategien für Ertragsanbau, Lebensmittelverarbeitung und Abfallaufwertung präsentieren, die während des dreijährigen RESFOOD-Projekts entwickelt wurden.

RESfood Konferenz

Die vorgeschlagenen Lösungen haben zu bedeutenden Einsparungen bezüglich der Wassernutzung und Nährstoffrückgewinnung im Gartenbau geführt, was zu dem Schließen der Wasser- und Energiekreise beitrug. Zudem hat RESFOOD verbesserte Überwachungs- und Desinfektionstechniken für die Bearbeitung frisch geschnittener Lebensmittel geschaffen und unter anderem effizientere, umweltfreundlichere Extraktionstechniken für wertvolle Materialien aus Lebensmittelabprodukten entwickelt.

Die Anwendbarkeit und Kosteneffektivität dieser Mittel und ihr Einfluss entlang der Lebensmittellieferkette werden von ihren eigenen Entwicklern präsentiert, um Wissenstransfer und weitere Nutzungen zu unterstützen. „Das RESFOOD-Team hat sehr hart daran gearbeitet, um dies möglich zu machen“, sagte Willy van Tongeren, TNO, RESFOOD-Projekt-Koordinator.

Die Konferenz wird eine Informations- und Kontaktsitzung umfassen, die den kommenden „Horizon2020“-Aufruf für Lebensmittel und nachhaltige Landwitschaft ansprechen: eine Reihe von Projektideen werden präsentiert und Arbeitsgruppen werden organisiert, um die Bildung eines Konsortiums zu unterstützen und gewinnende Vorschläge vorzubereiten. Halten Sie sich nicht zurück, sich zu beteiligen!

Die Konferenz Wasser- und Ressourceneffizienz für die europäische Lebensmittelkette ist kostenfrei, aber die Plätze sind begrenzt! Registrierung und mehr Informationen: http://www.resfood.eu

Resfood logo
 

Veröffentlichungsdatum: 21.10.2015

Schlagwörter

Brüssel, International, Konferenz, Wasser, Ressourceneffizienz, Europa, Lebensmittelkette