Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter

IATA-Luftfrachtmarkt-Analyse für Q3 2015

21. September 2015

Für 2015 werden moderate Gewinne für das globale Wirtschaftswachstum erwartet, trotz eines geringeren Anstiegs in der ersten Hälfte von 2015 im Vergleich zu der 2. Hälfte 2014. Die Luftfracht hat im Juli seit Jahresbeginn 2015 gegenüber dem gleichen Zeitraum 2014 zugenommen, unterstützt durch die Erholung in hochentwickelten Wirtschaften. Allerdings haben die Frachtmärkte dieses Jahr gegenüber den Ende 2014 erreichten Niveaus abgenommen. Dies ergab die neuste vierteljährliche Frachtmarkt-Analyse (Cargo Market Analysis) von der IATA.

IATA
Quelle: IATA

Der internationale Luftfrachtverkehr hat 2015 um 3,2% gegenüber dem gleichen Zeitraum 2014 zugelegt. Die neusten verfügbaren Datenpunkte zeigen an, dass sich die Mengen im Juli um 0,6% gegenüber einem Jahr zuvor verringerten. In hochentwickelten Wirtschaften ging der Aufschwung weiter, aber mit einer schwächeren Geschwindigkeit als erwartet.

Einnahmen, Kosten und Gewinne

Die Ertragsleistung hat je nach Handelsweg, Richtung und Servicetyp bedeutend geschwankt. Durchschnittlich war für alle wichtigen Handelswege der Rückgang der Erträge für die Luftfrachtdienste 2014 und 2015 geringer als der Rückgang bei den Flugzeugtreibstoffpreisen.

Die IATA-Umfrage bei den Leitern der Fracht ergab vorsichtige Meinungen bezüglich der Ergebnisse, aber sie stimmen bei einer Stabilisierung der Ergebnishöhen überein, die bei der jüngsten Ergebnisleistung beobachtet wurden. 

Quelle: IATA

Veröffentlichungsdatum: 21.09.2015

Schlagwörter

IATA, Luftfracht, Markt, Analyse