Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter

Haussiers am Kartoffelmarkt haben gute Argumente

14. August 2015

Nicht ganz unerwartet, aber in seiner Höhe von vielen als nicht notwendig erachtet, erfolgte für die zweite Augustwoche eine kräftige Kurskorrektur nach unten. Nun könnte der Markt aber an einem Wendepunkt stehen, wie die Analyse der Rahmenbedingungen zeigt.

Kartoffeln

Im Juli erfolgte nach und nach eine Annäherung der Preise an das Rekordniveau von 2013. Diese Entwicklung war Anfang August plötzlich vorbei. Trotzdem wird aber immer noch doppelt so viel erzielt wie im Vorjahr. 

Steigende Nachfrage zu erwarten

Bei der Nachfrage ist demnächst wieder Zuwachs zu erwarten. In NRW sind die Schulferien vorbei und spätestens Ende August wird der LEH wieder erste Sonderaktionen mit größeren Packgebinden fahren. Der Beneluxraum zeigt sich zudem interessiert an weiteren Rohstofflieferungen für die Herstellung von Kartoffelprodukten und sogar an festschaligen Speisekartoffeln. Bei erstgenannten fällt der Übergang von den frühen Sorten wie Premiere und Amora auf die Anschlussware schwer, da diese in Ertrag und Übergrößenanteil oft noch enttäuschen.`

Lesen Sie hier mehr.

 

Quelle und Copyright: AMI-informiert.de (AMI, 12.08.2015)

Veröffentlichungsdatum: 14.08.2015

Schlagwörter

Haussiers, Kartoffeln, Markt, Handel