Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter

Uganda: Exporte nach Europa erholen sich

23. Juli 2015

Uganda nahm seine Exporte von Obst und Gemüse an die EU nach mehr als einem Monat wieder auf. Infolge der Entdeckung von nicht erlaubten Produkten gemäß den europäischen Gesundheitsanforderungen hatten die Behörden ein vorübergehendes Verbot für den Export erklärt. Während des Verbots wurden alle Produktions- und Verpackungsbetriebe überprüft und verifiziert. Das Landwirtschaftsministerium hat nur überprüften Exportunternehmen das Recht gegeben, ihre Aktivitäten wieder aufzunehmen.

Salat

Die Vereinigung der Exporteure bewertet den Verlust, der während dieses Lieferstopps entstand, mit 63,9 Millionen USD. Die EU ist der größte Markt für frische Produkte aus Uganda mit einem Wert von über 800 Millionen USD.



Quelle: independent co ug, fructidor.com

 

Veröffentlichungsdatum: 23.07.2015

Schlagwörter

Uganda, Exporte, Europa, fruchthandel