Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter

Italien: „Amici di Melinda“ im Markt gestartet

17. Juli 2015

Es ist erst 12 Monate her, dass die Familie „Melinda“ ausgedehnt wurde und in dem Gebiet, das durch „Golden Delicious“-Äpfel berühmt wurde, sind noch Kirschen, Erdbeeren und die Waldbeeren „Melinda“ hinzugekommen. Ein Produktionsgebiet, wie das Val di Non und di Sole, ausgewiesen mit einer Marke, die Synonym für Qualitätsgarantie und die Beachtung der Methoden des Anbaus und Herkunftsortes ist.

Logo bosfruit

Das Konsortium, dass seinen Namen den meisten bekannten italienischen Äpfeln im Juni gibt, startet nun auch „Amici di Melinda“ (Freunde von Melinda), eine Auswahl an roten Früchten, die ausschließlich in den Tälern Non und Sole produziert werden, 100% italienisch und durch die neu entstandene Marke garantiert sind. „Amici di Melinda“ ist eine Marke, die die besten italienischen Beeren auf die Tische überall in Italien bringen wird, mit streng zertifizierter Qualität, zu 100% italienisch. Zusammen gehören die Erdbeeren, Himbeeren, Johannisberen und Brombeeren des Val di Non zu den allerbesten Wildbeeren, die in Italien produziert werden.

MelindaMichele Odorizzi, Präsident des „Consorzio Melinda“ (Konsortium), sucht die Aufmerksamkeit des italienischen Marktes. „Es ist der Anfang neuer Partnerschaften mit Produktionsunternehmen italienischer Extraklasse und wir hoffen, es ist erst der Anfang der Zukunft neuer Kollaborationen, die eine Steigerung der Zahl der ‚Amici di Melinda‘ bringen wird.“ 




Quelle: Melinda

Veröffentlichungsdatum: 17.07.2015

Schlagwörter

Italien, Melinda, Markt, fruchthandel, Beeren