Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter

Europäische Steinobstproduktion nimmt 6% ab

14. Juli 2015

Die Erntevorhersagen werden infolge einer geringen Fruchtausbildung und von Hagelschaden nach unten korrigiert. Im Allgemeinen haben die Früchte eine gute Qualität und zu Beginn der Saison verkauften sie sich mit einem besseren Rhythmus in den Märkten. Am 26. Juni präsentierte „Afrucat“ in Lleida die Aktualisierung über die europäische Pfirsisch- und Nektarinenerntevorhersage. Die AREFLH, „Europêche“ und die meisten Repräsentationsorganisationen in Europa („CSO Emilia Romagna“, „AOP Pêche et Nectarine France“, „Afrucat“ und griechische Kooperativen) korrigierten die Schätzungen für „Europêche“ (Perpignan) zu der Zeit der Blüte, wie von dem Nachrichtenportal valenciafruits.com berichtet.

Pfirsiche

Im Allgemeinen führten das Wetter diesen Frühling und die geringe Menge der Fruchtausbildung zu einer geringeren Produktion. Ähnlich werden andere Länder wie Frankreich ein reduziertes produktives Angebot sehen und seine Ernte wird um 12% gegenüber 2014 auf 205.000 Tonnen abnehmen. Die Produktionsmenge in Griechenland verringerte sich um 26% gegenüber 2014 und 20% gegenüber den ersten „Europêche“-Vorhersagen im April infolge großer Wetterprobleme wie Frost und schlechte Fruchtausbildung. Die griechische Produktion verringerte sich gegenüber den 738.000 Tonnen letztes Jahr auf 545.000 Tonnen diesen Sommer. Allerdings wird Italien das produktive Potential des letzten Jahres mit einer Produktionssteigerung von 2% stärken.

Im Gesamtergebnis wird Europa diesen Sommer eine Produktionsabnahme bei Steinobst von 6% gegenüber 2014 sehen. Eine Zahl, die im Vergleich mit der durchschnittlichen Produktion, die zwischen 2009-2013 verzeichnet wurde, einen Rückgang von 4% widerspiegelt.

Bezüglich der Entwicklung der Märkte gab es eine ausgeglichene Situation mit einer korrekten Preissituation bis Mitte Juni. In Spanien hat Andalusien die Saison bereits beendet und Murica ist in der letzten Phase mit 90% erledigter Ernte. Katalonien und Aragón sind in die Ernte und Vermarktung unter einer stabilen Situation und mit einer Knappheit an Produktion für die Erfüllung der Nachfrage zu dieser Zeit des Jahres eingetreten. Die Ernte der Starnektariensorten „BigTop“ fand letzte Woche statt, zu einer Zeit, wo die Kühllagerkammern der Betriebe leer sind. 



Quelle: Valenciafruits.com

Veröffentlichungsdatum: 14.07.2015

Schlagwörter

Europa, Steinobst, Produktion