Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter

Spanien, Frankreich und Italien starten Europäische Interprofessionelle Organisation

15. Juni 2015

Der Präsident von „Hortyfruta“, Francisco Góngora, und der Geschäftsführer von „Coexphal“, Juan Colomina, hielten letzte Woche ein Treffen in Mailand mit Vertretern der französischen interprofessionellen Organisation „Interfel“ und der italienischen „Ortofrutta“ ab, wo sie zusammen die Notwendigkeit einer interprofessionellen Organisation mit einem europäischen Rahmen zur Verteidigung der Obst und Gemüseerzeuger thematisierten. In diesem Sinne haben sowohl Frankreich als auch Italien und Spanien sich geeinigt, die notwendigen Schritte für den Aufbau einer interprofessionellen Vereinigung für Obst und Gemüse in Europa einzuleiten, die auf einer Linie mit den Märkten ist, wo die Obst- und Gemüseproduktion hingehen soll.

Hortyfruta
Foto Hortyfruta

Dabei wird der Gründungsprozess von „Hortyfruta España“, die interprofessionelle Organisation für Obst und Gemüse auf nationaler Ebene, vollendet, der ziemlich weit fortgeschritten ist und im Prinzip nur noch eine positive Zeichnung von dem Ministerium für Landwirtschaft, Ernährung und Umwelt (MAGRAMA) braucht und höchstwahrscheinlich Ende des laufenden Monats abgeschlossen sein wird, wo der nächste Schritt des Aufbaus einer europäischen Organisation weitergehen könnte, die alle Obst- und Gemüseerzeuger zusammenbringt. Das würde ein sehr wichtiger Schritt sein, damit der Gartenbau von Almeria, die andalusische, spanische und europäische Industrie eine Vertretung und Verhandlungsmacht gegenüber den Einzelhandelsketten bekommt, die in dem europäischen Markt tätig sind.

Es wird erwartet, dass es im Monat September ein Seminar geben wird, dass über die in dieser Hinsicht unternommenen Schritte informiert und die Informationen über den Stand des Projekts mitteilt.
Logo hortyfruta


Quelle: Hortyfruta

 

Veröffentlichungsdatum: 15.06.2015

Schlagwörter

Spanien, Frankreich, Italien, Europa, interprofessionell, Organisation