Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter

Europäischer Wettbewerb zum Bienenschutz - Bewerbung bis zum 31. März 2015

19. März 2015

Ende Mai/Anfang Juni findet die "Europäische Bienenwoche" statt. Der Europäische Bauernverband (COPA ) und der europäische Dachverband der landwirtschaftlichen Genossenschaften (COGECA) vergeben in diesem Zusammenhang erstmalig den "Preis für bestäuberfreundliche, landwirtschaftliche Praktiken", um auf die Bedeutsamkeit des Bienenschutzes hinzuweisen und die Leistung von Imkern und Landwirten im Hinblick auf die Thematik zu würdigen.

Bei diesem Wettbewerb sollen regionale Initiativen und Projekte zwischen Landwirten und Imkern ausgezeichnet werden, die sich mit dem Bienenschutz in vorbildlicher Weise befassen.

Der Preis wird nach Maßgabe der folgenden Kriterien vergeben:

1.  Am Projekt beteiligen sich sowohl Landwirte als auch Imker.

2.  Das Projekt hat positive Auswirkung auf Bienen und andere Bestäuber.

Das Projekt umfasst langfristige Verpflichtungen.
Neben der Auszeichnung des Siegers mit einer Trophäe, profitiert das Projekt durch die auf EU-Ebene organisierte Kommunikation und Medienberichterstattung zum Wettbewerb. Das Projekt wird als gute Praxis zum Schutz von Bienen und anderen Bestäubern vorgestellt und  auf der Website von Copa-Cogeca veröffentlicht.

Dadurch, dass die Thematik Bienen/Bienenschutz in der Bevölkerung eine immer größere Aufmerksamkeit erhält, wäre es zu begrüßen, wenn möglichst viele Initiativen vorgestellt werden könnten.

Die Bewerbungsfrist ist am 31. März 2015. Interessierte Mitglieder können sich in der Hauptgeschäftsstelle des Bauern- und Winzerverbandes Rheinland-Pfalz Süd e.V. in Mainz melden und die entsprechenden Unterlagen anfordern.

Bauern- und Winzerverband Rheinland-Pfalz Süd e.V.
Telefonzentrale: (06131) 62 05 51
Telefax: (06131) 62 05 50
E-Mail: info@bwv-rlp.de
www.bwv-rlp.de/

 

Veröffentlichungsdatum: 19.03.2015

Schlagwörter

Europa, Wettbewerb, Bienenschutz, Bewerbung, Bienen