Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter

Zwiebel- und Karottenmarkt Niederösterreich

27. Februar 2015

Der österreichische Zwiebelmarkt präsentiert sich in guter Verfassung. Überschaubare Mengen stehen einer anhaltend guten Absatzsituation gegenüber. Der österreichische Karottenmarkt präsentiert sich in der letzten Februarwoche gut ausgeglichen.

Die Inlandsnachfrage verläuft der Saison entsprechend gut, im Zwiebelexport können annehmbare Abschlüsse getätigt werden. Das Preisniveau bleibt konstant, wobei am Inlandsmarkt zuletzt auch der ein oder andere Aufschlag zu erzielen ist. Die Erzeugerpreise für Ware geputzt und sortiert in der Kiste liegen meist bei 10 Euro bis 12 Euro/100 kg.

Der österreichische Karottenmarkt präsentiert sich in der letzten Februarwoche gut ausgeglichen. Ein überschaubares Angebot trifft dabei auf zufrieden stellende Inlandsnachfrage. Auch am Exportmarkt können laufend Ausfuhren getätigt werden. Preislich gibt es gegenüber der Vorwoche keine Änderung. Für Ware im 1kg-Sack ab Packstelle, ohne Überverpackung werden meist 53 Euro bis 57 Euro/100 kg bezahlt. Die Preisverhandlungen mit dem LEH scheinen jedoch positiv verlaufen zu sein. Für die kommende Woche erwartet man daher festere Notierungen.


Quelle/Autor: Landwirtschaftskammer Österreich, DI Marianne Priplata-Hackl

Veröffentlichungsdatum: 27.02.2015

Schlagwörter

Zwiebel, Karotten, Markt, Niederösterreich