Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter

Kartoffelmarkt Niederösterreich: Markt bleibt prinzipiell gut mit Ware versorgt

25. Februar 2015

Der NÖ Erdäpfelmarkt zeigt sich weiter von seiner stabilen Seite. Der Markt bleibt prinzipiell gut mit Ware versorgt. Von Seiten der Landwirtschaft wird stetig angeliefert. Angesichts des europaweit reichlichen Angebots und den schwachen internationalen Notierungen wird heuer kaum Ware spekulativ zurückgehalten und die Lagervorräte werden stetig abgebaut. Vermarktungsdruck kommt aber auch nicht auf. Qualitativ zeigt sich die Lagerware durchaus in Ordnung. Wachsende Probleme gibt es jahreszeittypisch mit Lagerdruckdruckstellen und der physiologischen Alterung der Knollen. Absatzseitig gibt es keine Neuigkeiten. Die Inlandsvermarktung läuft stetig auf zufrieden stellenden Niveau. Exporte sind bei einen preislich schwachen europäischen Umfelds nur in überschaubaren Umfang und zu unverändert niedrigem Preisniveau möglich. Die Erzeugerpreise zeigen sich kaum verändert zur Vorwoche. Feldfallende Rohware wird meist zwischen 8 Euro und 10 Euro je 100 kg übernommen. Für kleinpackungsfähige Premiumware mit AMA-Gütesiegel werden 12 Euro je 100 kg bezahlt.


Quelle/Autor: Landwirtschaftskammer Österreich, DI Marianne Priplata-Hackl

Veröffentlichungsdatum: 25.02.2015

Schlagwörter

artoffelmarkt, Niederösterreich, Markt, Ware