Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter

Europäischer Jointventure zur Ausdehnung der Kartoffelverarbeitungsbetriebe in den Niederlanden

11. Dezember 2014

„Lamb Weston / Meijer“, ein Jointventure zwischen dem in den USA sitzenden „ConAgra Foods Lamb Weston“ und dem in den Niederlanden sitzenden „Meijer Frozen Food“, gab vor kurzem Pläne bekannt, rund 120 Millionen Euro zu investieren, um seinen Betrieb für gefrostete Kartoffeln in Bergen op Zoom, Niederlande, auszudehnen. Diese strategische Investition wird zu dem Betrieb eine zweite Produktionsanlage hinzufügen, womit die Kapazität für die Herstellung von Pommes Frites und anderen erstklassigen gefrosteten Kartoffelprodukten ausgedehnt wird, und soll rund 50 neue Jobs schaffen. Die Anlage soll nach aktuellen Plänen Mitte 2016 voll in Betrieb sein. Die Investition wird direkt von „Lamb Weston / Meijer“ ohne weitere Kapitalinvestitionen von seinen Jointventurepartnern finanziert.

Da sich große, globale Schnellbedienungsrestaurantketten weiter rasant in der Welt ausbreiten, soll diese bedeutende Investition das dynamische internationale Wachstum von „ConAgra Lamb Weston“ bei den Kunden beschleunigen. Der internationale Konsum von gefrosteten Kartoffelprodukten steigt weiter an, wobei vorhergesagt ist, dass die weltweite Kategorie von gefrosteten Kartoffeln zwischen 2013 und 2018 um 1,8 Milliarden Pfund wächst.

„ConAgra Foods“ begann die Produktion in seiner neu übernommenen Einrichtung für gefrostete Kartoffeln in Shangdu, innere Mongolei, am 31. Oktober, nachdem in Erneuerungen für die Eirnichtung investiert wurde, um die geforderten Standards für Arbeitersicherheit, Lebensmittelsicherheit und Qualität zu erfüllen. Im Juni vervollständigte „ConAgra Foods“ die Expansion ihrer Einrichtung für gefrostete Kartoffeln in Boardman, Oregon (USA), die das inländische und internationale Kundenwachstum unterstützt.
www.conagrafoods.com

Veröffentlichungsdatum: 11.12.2014

Schlagwörter

Europa, Jointventure, Ausdehnung, Kartoffel, Verarbeitungsbetrieb, Niederlanden