Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter

NZ: Gewinn von Scales durch europäische Apfelpreise beeinträchtigt

04. September 2014

Der Gewinn in der ersten Hälfte für das Gemüselogistikunternehmen „Scales“ fällt um mehr als ein Fünftel, wobei ein Rückgang der europäischen Apfelpreise für die Abnahme anzuführen ist. Dies wurde zum Teil durch höhere Mengen ausgeglichen und zudem durch seine finale Exportmenge von „Mr. Apple“, die 7% über der Vorhersage lag, und höhere Preise zu Beginn der Saison, berichtete das Unternehmen laut eines Berichts von „NZCity“.

Sein Gewinn in der ersten Hälfte hat um 22% gegenüber einem Jahr zuvor abgenommen. Der Gewinn betrug in den sechs Monaten bis 30. Juni 20,6 Millionen USD, was weniger als die 26,4 Millionen USD in dem gleichen Zeitraum ein Jahr eher ist, berichtete das Unternehmen dem Bericht zufolge. Allerdings sind die Verkäufe um 3,4% auf 150,2 Millionen USD gestiegen.

„Scales“ hatte im Juli sein Debüt an der Börse von Neuseeland (NZX) mit 1,60 USD pro Aktie nach dem Verkauf von Aktien im Wert von 148 Millionen USD und sie wurden zuletzt zu 1,53 USD gehandelt. Letztes Jahr hob das Unternehmen den Jahresgewinn um 50% auf 20,4 Millionen USD infolge einer steigenden asiatischen Nachfrage nach Äpfeln an. „Wir bauen unsere Präsenz in Asien und anderen Märkten weiter aus, unterstützt durch die Tatsache, dass wir erwarten, dass die Apfelpflanzungen der Premiumsorte für 2015 größere Mengen hervorbringen“, wurde der leitende Direktor, Andy Borland, zitiert.

Er sagte, das Unternehmen und andere neuseeländische Exporteure des Primärsektors bauen ein Projekt mit Basis in Shanghai auf, das den Handel in China unterstützen soll. Das Unternehmen steigert auch die Kapazität seines Kühllagernetzwerks um 16%, indem es einen 8.700 m² großen Betrieb in Süd-Auckland aufbaut. Fonterra hat bereits zugesagt, die Hälfte des Raumes zu nutzen, sagte Borland Berichten zufolge.

Sein Gartenbausegment, das sein „Mr. Apple“-Geschäft, Plantagen, Obstverpackungs- und -lagerungsunternehmen umfasst, erhöhte in den sechs Monaten die Verkäufe um 1,9% auf 90,1 Millionen USD, während die Betriebseinnahmen um 11% auf 23 Millionen USD abrutschten.

Quelle: NZCity

Veröffentlichungsdatum: 04.09.2014

Schlagwörter

NZ, Scales, Europa, Apfelpreise