Marktvertrieb Schwerin GmbH

Costa Rica: Ananashandel übersteigt Bananenhandel

05. August 2014

Der Wert von Costa Ricas Ananansexporten war in der ersten Hälfte von 2014 um 7,5% höher als ihre Bananenlieferungen, während der Sektor auch schnelleres Wachstum erlebte, so die Nationale Förderagentur für Außenhandel (Procomer). Der ausländische Ananashandel von dem zentralamerikanischen Land belief sich von Januar bis Ende Juni auf 459 Millionen USD, verglichen mit 427 Millionen USD bei Bananenexporten über den gleichen Zeitraum, obwohl neue Daten für letzteren Ertrag diese Zahl im August leicht ändern könnten. Zudem nahmen die Exporte der Ananasindustrie im Jahresvergleich um 12,7% zu, wohingegen der Bananensektor nur eine Zunahme von 7,19% sah. Das Gewicht der gesamten Ananasexporte nahm im Januar bis Juni auch um 14,7% auf 1.107 Millionen Tonnen zu, während Bananen einen moderateren Anstieg von 2,55% auf 1.014 Millionen Tonnen hatten.

Gemäß dem Direktor für Werbeinformation von „Procomer“, Francisco Gamboa, ist dies ein Trend, der über die letzte Dekade von 2004 an hervorgehoben wurde, wo er begann, das Verhalten des Ananasmarktes in Beziehung zu Bananen, der Hauptexportertrag des Landes, zu ändern. Obwohl dies dies die Vermutung einer breiteren Streuung des Produktes nahelegt, deutet es eher auf eine neue Art von Konzentration um Bananen und Ananas hin, die nun bei weitem die Hauptexporterträge des Landes sind, sagte Gamboa Berichten zufolge.

Quelle: prensalibre.cr

Veröffentlichungsdatum: 05.08.2014

KOMMENTARE (0) Artikel kommentieren

Schlagwörter

Costa Rica, Ananas, Bananen, Procomer