Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter

Spanien: Almería hat mehr als 2.000 ha Gewächshäuser in der Bio-Produktion

17. Juli 2017

Das Landwirtschaftsministerium setzt weiter auf die Verbesserung und Kontrolle der Gartenbauproduktion, um ein für die Umwelt nachhaltiges landwirtschaftliches Produktionssystem zu erhalten. Als ein Beispiel nannt sie, dass Almería mehr als 2.000 ha Gewächshäuser für die Bio-Produktion hat.

Bildquelle: Shutterstock.com  Gewächshaus
Bildquelle: Shutterstock.com

Die Fläche der Gartenbauerträge unter Plastik erlebte einen Fünfjahresanstieg von 892 ha auf fast 2.010 ha letztes Jahr (+44%).

Das betonte der Gebietsdelegierte für Landwirtschaft, José Manuel Ortiz, während der Abschlussfeier der „Tage für Gesunde Ernährung“ (Jornadas Alimentación Saludable), die von Keops Agro und Ecovalia organisiert wurden, wo analysiert worden ist, wie externe Faktoren und Lebensmittel sich auf die menschliche und pflanzliche Gesundheit auswirken und was man tun muss, um gesund zu sein und gesunde Erträge zu haben.

Ortiz erinnerte daran, dass Almería an erster Stelle unter allen spanischen Provinzen bezüglich landwirtschaftlicher Produktion steht, wobei in der aktuellen Saison mehr als 57.600 ha Gewächshauserträge (50% mit zwei Erträgen pro Jahr) und Freilandgemüseerträge und Obstbaumerträge erreicht werden.

Ortiz wertet Andalusien auch als den wichtigsten Bio-Erzeuger des Landes dank des Vorstoßes und des Umweltengagements der Erzeuger und sagte, dass das Ergebnis dieser Arbeit es ermöglicht, dass die Provinz zu der zweiten Provinz von Andalusien bei der Fläche der Nüsse wurde, wobei 40% der gesamten Fläche Bio-Nüsse sind.  

Quelle: teleprensa.com

Veröffentlichungsdatum: 17.07.2017

Schlagwörter

Almeria, Gewächshäuser, Bio, Produktion