Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter

Schweiz: Frostschäden - Kirschen am stärksten betroffen

22. Mai 2017

Die Frostnächte im April 2017 haben verheerende Schäden an Obst und Beeren angerichtet. Am stärksten betroffen sind Steinobstkulturen wie Kirschen, Zwetschgen und Aprikosen. Der Schweizer Obstverband schätzt die Schäden auf insgesamt rund 100 Mio. Franken.

Quelle Grafik: Schweizer Obstverband. (Angaben sind provisorisch, gechätzte Fehlerquote: 30%)
Quelle Grafik: Schweizer Obstverband. (Angaben sind provisorisch, gechätzte Fehlerquote: 30%)

Quelle: Lid.ch

Veröffentlichungsdatum: 22.05.2017

Schlagwörter

Frostschäden, Kirschen