Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter

Rekordzahlen für Asia Fruit Logistica 2017

13. September 2017

Asiens führende kontinentale Messe für Frischobst und -gemüse, Asia Fruit Logistica (AFL), glich letzte Woche einem Bienenstock geschäftlicher Aktivitäten mit mehr als 13.000 Handelsbesuchern aus 76 Ländern, die vom 6.-8. September durch die Türen der AsiaWorld-Expo in Hongkong strömten.

Foto © Asia Fruit Logistica 2017
Foto © Asia Fruit Logistica 2017

Die Besucherzahlen haben gegenüber der Veranstaltung letztes Jahr um 16% zugenommen, womit sie einen neuen Rekord aufstellten.
Rund 70% der Besucher kamen aus Asien, wobei 20 verschiedene Märkte aus der Asien-Pazifik-Region vertreten waren. Die Hauptherkunftsorte, aus denen die Besucher kamen, waren China, Hongkong, Indien, Taiwan, Korea, Malaysia, Indonesien, Singapur, Neuseeland, Japan und Australien.

„Wir sind erfreut über die dynamische Geschäftsaktivität auf dem Messeboden während der AFL dieses Jahr“, sagte Wilfried Wollbold, kaufmännischer Leiter des Organisators, Global Produce Events. „Die Ergebnisse unterstreichen die Rolle der AFL als die führende kontinentale Handelsausstellung für den Sektor von Frischobst und -gemüse in Asien.“

Foto © Asia Fruit Logistica 2017
Foto © Asia Fruit Logistica 2017

Die Besucher kamen auf eine Messe, die sich um fast ein Drittel gegenüber der Veranstaltung letztes Jahr bezogen auf die Ausstellungsfläche ausgedehnt hat. Die Ausstellerzahl hat um mehr als 150 gegenüber der Ausgabe 2016 zugenommen. Insgesamt nahmen 813 Aussteller aus 43 Ländern teil, während auf der Veranstaltung 24 nationale Pavillons präsentiert wurden.

China blieb das größte einzeln ausstellende Land auf der AFL, wobei die Buchungen und Unternehmensbeteiligung gegenüber der Veranstaltung letztes Jahr um mehr als 50% gestiegen sind.

Die anderen führenden ausstellenden Länder waren Italien, Ägypten und Australien, die jeweils an zweiter, dritter und vierter Stelle bezüglich der Ausstellerbuchungen standen.

Spanien machte erstmals einen Sprung unter die führenden fünf ausstellenden Länder mit mehr als 40 spanischen Unternehmen, die ihre Produkte und Dienste präsentierten. Südafrika stieg auf den sechsten Platz mit einer Verdreifachung der Ausstellerzahlen auf 33 Unternehmen.

Foto © Asia Fruit Logistica 2017
Foto © Asia Fruit Logistica 2017

Fast die Hälfte aller Aussteller der AFL kam aus den Regionen Asien und Ozeanien. Europa macht fast ein Viertel aller Aussteller aus, gefolgt von Nord-, Süd- und Mittelamerika (15%), Afrika (12%) und dem Mittleren Osten (4%).

Fünf Länder hatten auch ihren Debütauftritt als Aussteller, darunter Cost Rica, Finnland, Jordanien, die Ukraine und Usbekistan.

Die nächste Ausgabe der Asia Fruit Logistica findet vom 5.-7. September 2018, in dem AsiaWorld-Expo Center, in Hongkong statt. Der Asiafruit Congress finded am 4. September in demselben Veranstaltungort statt. 

Quelle: Asia Fruit Logistica

Veröffentlichungsdatum: 13.09.2017

Schlagwörter

Rekordzahlen, Asia Fruit Logistica