Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter

Polen: Avocado-Preise brechen Rekorde

11. Mai 2017

Die Avocado, die von einigen die „Butter Gottes“ genannt wird, ist zu einer äußerst gefragten Frucht geworden. Einen Boom gibt es unter anderem in den Vereinigten Staaten und China, wo der Preis um das Zweifach des Allzeitrekordes gestiegen ist, berichtete money.pl laut sadyogrody.pl.


Bildquelle: Shutterstock.com

Ein etwa 10-kg-Karton mit Avocados kostet bei dem größten mexikanischen Erzeuger dieser Frucht nun rund 530 Peso (MXN), oder weniger als 28 USD. Natürlich hängt der Preis, wie bei jedem anderen Obst und Gemüse, von der Saison ab, aber so hoch wie er jetzt ist, war er in den letzten 19 Jahren nicht. Während des Jahres ist er um 100% gestiegen, teilte sadyogrody.pl mit.

Die Agentur Bloomberg schrieb über den dramatischen Anstieg bei der Nachfrage nach Avocados in den letzten Jahren. Enorme Mengen werden von den Amerikanern konsumiert. Jedes Jahr verbraucht jeder US-Bürger im Durchschnitt knapp über 4 kg dieser Frucht. Vor 10 Jahren waren es rund 2,2 kg.

Allerdings stoppt die Nachfrage nach der Produktion, heißt es. Insbesondere dieses Jahr wird sie bedeutend niedriger sein als in dem Vorjahr. Kaliforniens Avocado-Ernte wird 2017 um 44% abnehmen, so die Vorhersagen von lokalen Erzeugern.

Lesen Sie mehr auf money.pl

Quelle: www.sadyogrody.pl

Veröffentlichungsdatum: 11.05.2017

Schlagwörter

Polen, Avoado, Preise, brechen Rekorde, Mexiko