Marktvertrieb Schwerin GmbH

Italien: Lebensmittelexporte erreichen Rekord

20. Januar 2016

Die Lebensmittelexporte sind in den ersten 10 Monaten von 2015 um 9% gestiegen. Das war die beste Leistung unter den verschiedenen Sektoren des Außenhandels, sogar unter dem Antrieb der mitreißenden Wirkung der Expo. Das berichtete Coldiretti nach einer Analyse der Istat-Daten für den Außenhandel im November 2015.

O en G

Dieser Trend trieb die Exporte des Agrarsektors 'Made in Italy' in Richtung des Rekordhochs von 36 Milliarden EUR für 2015 (+7%). Die Nachfrage nach italienischen Produkten im Ausland war unter anderem durch Zunahmen von 11% für Obst und Gemüse, 10% für Olivenöl, 9% für Pasta, 6% für Wein gekennzeichnet. Somit wurde der historische Rekord mit einem vorläufigen Jahresumsatz von 5,4 Milliarden EUR über die nationalen Grenzen aufgestellt, teilte Coldiretti für die ersten 10 Monate von 2015 mit.

Wie Coldiretti berichtete, wird dieser Trend sicherlich durch die positiven wirtschaftlichen Beiträge infolge der globalen Erholung und der günstigen Wechselkurse unterstützt. Das ist aber auch die Bestätigung für die großartigen bestehenden Möglichkeiten.

Zwei Drittel der Umsätze werden mit dem Export von Lebensmittelprodukten an EU-Länder erreicht, aber 'Made in Italy' ist auch in den USA stark. Die USA sind der größte Markt außerhalb der Gemeinschaft. Dort betrug das Wachstum für Lebensmittel im November 15%, während der Einsturz in Russland weitergeht, der sich mit 26% Rückgang infolge des Embargos widerspiegelt, sagte Coldiretti abschließend.

Quelle: Coldiretti

Veröffentlichungsdatum: 20.01.2016

Schlagwörter

Italien, Lebensmittel, Exporte, Rekord