Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter

Hohe Werbeintensität bei Buschbohnen

04. August 2017

Die Präsenz von Buschbohnen in den Angebotsaktionen des Lebensmitteleinzelhandels (LEH) bleibt weiterhin auf einem hohen Niveau. Nachdem in den vergangenen beiden Wochen jeweils einer der beiden großen Discounter mit Buschbohnen geworben hatte, folgt in dieser Woche ein kleinerer Discounter. 

Bildquelle: Shutterstock.com Buschbohnen
Bildquelle: Shutterstock.com

Insgesamt sind Buschbohnen bei 9 Ketten bzw. Regionalgesellschaften in der Werbung. Die Angebotspreise liegen umgerechnet zwischen 1,58 und 3,33 EUR/kg und damit etwas höher als zur selben Zeit des Vorjahres.

Unterdessen läuft die Ernte auf Hochtouren und wird durch die Niederschläge nur tageweise unterbrochen. Die steigenden Mengen haben zu einem Rückgang der Erzeugermarktpreise geführt. Zuletzt lagen sie etwa auf dem Niveau des Jahres 2014 und niedriger als in den beiden Vorjahren. Auch an den Großmärkten ist das Angebot groß. Trotz der stetigen Nachfrage ist es nicht gelungen, die Preise gänzlich stabil zu halten. So haben die durchschnittlichen Großhandelsabgabepreise in den vergangenen Tagen kontinuierlich nachgegeben.

Quelle und Copyright: AMI-informiert.de (AMI, 03.08.2017)

Veröffentlichungsdatum: 04.08.2017

Schlagwörter

Werbeintensität, Buschbohnen