Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter

Carrefour Belgien dehnt seine Express-Läden in Brüssel aus

12. September 2017

Um immer engere Beziehungen mit seinen Kunden zu bilden, hat Carrefour Belgien sein Netzwerk an kleinen Lebensmittelläden mit der Eröffnung von zwei neuen Carrefour-Express-Läden erweitert. Sie werden der Gruppe nun ermöglichen, auf die Kunden zugeschnittene Angebote anzubieten, indem sie Einkaufszweckmäßigkeit mit Kundenmobilität kombinieren.

Quelle: JPstock / Shutterstock.com Carrefour Supermarktwagen
Quelle: JPstock / Shutterstock.com

Die zwei neuen Carrefour-Express-Läden eröffneten in der „Delta“-Metrostation in Brüssel und im Herzen der „Gare de l'Ouest“-Fernzugstation. Die Läden werden von zwei ehemaligen Mitarbeitern der Gruppe geleitet, die nun Franchisenehmer des Banners sind.

Wie alle Carrefour-Express-Läden werden diese zwei neuen Läden ihre Angebote ideal auf die Bedürfnisse der vorbeikommenden Kunden abstimmen. Sie bieten eine breite Auswahl an verzehrfertigen Speisen, die zu jeder Zeit des Tages gegessen werden können (fertig gekochte Gerichte, Snacks, uws.) und ebenso Fleisch, Geflügel, Fisch und Frischgemüse für das Abendessen. Zu der breiten Auswahl an Produkten gehören auch frischer Orangensaft, Brot, Backwaren, vor Ort zubereitete Sandwiches, ein Kaffee/Suppen-Automat und Blumensträuße neben essentiellen Lebensmitteln und Pharamzieprodukten.

Die von den langen Öffnungszeiten (sieben Tage die Woche von 6 bis 20 oder 22 Uhr) profitierenden Läden machen es für die Kunden schnell und leicht, ihren Einkauf in einer erfreulichen Umgebung zu tätigen. Die Eröffnung dieser zwei Läden hat 15 Arbeitsplätze geschaffen.

Quelle: Carrefour

Veröffentlichungsdatum: 12.09.2017

Schlagwörter

Carrefour, Express-Läden, Brüssel