Translate this page Translate this page:
Donnerstag, 17.04.2014 E-mail Print Impressum RSS Feed

Der Obstmarkt brach nach erneuter Preissteigerung ein

Die privaten Haushalte in Deutschland gaben 2011 wieder mehr für Nahrungs- und Genussmittel aus. Im Vergleich zu 2010 betrug das Wachstum 3,8 Prozent.

Nachdem ein Preisanstieg von mehr als 3 Prozent 2010 keine signifikante Nachfrageänderung hervorrief, sorgte der weitere Preisanstieg um 4,3 Prozent 2011 für ein anderes Ergebniss: Die Einkaufsmenge der Haushalte in Deutschland ging um fast 6 Prozent zurück. Vor allem bei den Discountern wurde weniger eingekauft, während der Einkauf direkt beim Erzeuger leicht zunahm. Dennoch beträgt der Marktanteil der Discounter beim Frischobst weiterhin mehr als 50 Prozent. Zu den meistgekauften Obstarten im vergangenen Jahr in Deutschland gehören Äpfel, Bananen und Orangen. Doch werden sie alle bevorzugt im Discount gekauft? Diese und weitere Themen werden in den neuen Markt Charts: Nachfrage privater Haushalte 2011 behandelt.

Nicht nur innerhalb verschiedener Geschäftstypen gibt es Unterschiede, auch die Regionen Deutschlands unterscheiden sich hinsichtlich der Frischobstnachfrage. Im direkten Vergleich der sieben Nielsengebiete dominiert überall das Kernobst, doch das Ausmaß ist regionsabhängig. Vom Einheitsverbraucher ist man in Deutschland also noch weit entfernt.

Die neuen Markt Charts: Nachfrage privater Haushalte 2011 im Bereich Frischobst sind ab sofort erhältlich.

Die Markt Charts: Nachfrage privater Haushalte 2011 bieten fundierte Analysen und zeigen aktuelle Trends im Bereich Frischobst auf. Marktbeteiligte erhalten durch aktuelle Marktforschungsdaten aus dem Jahr 2011 eine sichere Grundlage für ihre strategischen Entscheidungen im Hinblick auf die Anpassung des Angebots in Menge und Preis an die Nachfrage. Hierzu gehören ein Überblick der jüngsten Nachfrageentwicklungen seit 2009 am Point of Sale, die grafisch aufbereitet und u.a. in Einkaufsstätten und Angebotsformen gegliedert sind. Außerdem wird der Verlauf der jeweiligen Verbraucherpreise im Einzelhandel beleuchtet und erhebliche Unterschiede aufgezeigt. Auf annähernd 20 Seiten wird der Markt von Frischobst im Jahr 2011 in Zahlen, Grafiken und Texten dargestellt.

Die Markt Charts können telefonisch oder im AMI-Webshop online bestellt werden. www.ami-informiert.de



Veröffentlichungsdatum: 24.02.2012
Copyright © fruchtportal.de
 
* Pflichtangabe  
Abonnieren Sie hier unseren kostenlosen Newsletter Haben Sie einen News-Tipp für fruchtportal.de? Dann schreiben Sie uns bitte eine E-Mail.

Weitere Artikel in dieser Rubrik

17-04-2014 BayWa-Konzern übernimmt Neuseelands drittgrößten Apfelanbieter Apollo Apples
17-04-2014 Eröffnung in Beelitz: Die Spargelsaison hat begonnen
17-04-2014 Belgien: Specialty-Tomaten mit festlicher Ausstrahlung
17-04-2014 Spätsaisonale Mengenabnahme für südafrikanische Äpfel erwartet
17-04-2014 BanaBay gibt populäre Ergänzung seines Tropenfruchtangebots bekannt
17-04-2014 Winterblumenkohlernte im Rheinland beginnt
17-04-2014 Belgien: Petersilie in größeren Mengen bei REO Veiling
17-04-2014 Gleichgewicht zw. Qualität und Auswirkung: Fairtrasa Holland feiert 1. Geburtstag
17-04-2014 Vermarktung für chilenische Kiwifrüchte beginnt
17-04-2014 Russische Importeure erhöhen Importe von polnischen Äpfeln
17-04-2014 Fruitylife geht das dritte Projektjahr im zeichen der Kontinuität und Innovation an
17-04-2014 Ukraine: Preise von Golden Delicious-Äpfeln zweimal so hoch wie letztes Jahr
16-04-2014 Spanien: Neuer Kampagnenslogan für Melonen- und Wassermelonensaison
16-04-2014 Total Produce testet NFC/Beacon SmartStands
16-04-2014 Spanien: Abwärtsspirale für Preis von Erdbeeren
16-04-2014 Spanien: Almería beginnt Galia-Melonen-Saison
16-04-2014 Südtirol: Die Welt des Apfels kennenlernen
16-04-2014 Zitrusfrüchte: Steigerung der afrikanischen Exporte
16-04-2014 Perus Blaubeerexporte erreichen in Q1 Rekord
16-04-2014 Neuseeländische Avocados "Go Global"
15-04-2014 Früher Saisonstart bei badischen Erdbeeren
15-04-2014 Spanien und Brasilien: Größte Melonenlieferanten der EU 2013
15-04-2014 Schweizer Mindestlohninitiative: Gemüsepreise würden um 25 % steigen
15-04-2014 Chile: Tafeltraubenernte zwei Wochen eher